14. Juni 2018
Schon bald beginnt für unsere Familie in Luzern ein neues Abenteuer. Nach einer äusserst reichen und intensiven Zeit im internationalen und multikulturellen Genf, scheint uns Gott nun ins Herz der Schweiz zu rufen. Nachdem wir in der Calvin-Stadt spanisch gelernt haben, heisst es nun für uns als Familie das Leben auf Schwyzerdütsch zu entdecken. Wir haben den Eindruck, dass Gott uns nicht nur geographisch in Neuland hineinführen möchte, sondern dass wir, gemeinsam mit Ihnen, eine ganz...
25. Mai 2018
Das Bundesamt für Statistik orientiert uns über die verschiedenen Formen von "Familie" (Stand 2016): 73,6% traditionelle Familien 15% Ein-Elternhaushalte 5,8% Konkubinats-Familien 5,5% Patchworkfamilien (auch ohne Trauschein) 0,1% gleichgeschlechtliche Paare mit Kindern (www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken/bevoelkerung/familien/formen-familienleben.html) Irgendwie wollen alle "Familie" sein. Das ist verständlich. Intuitiv weiss der Mensch, dass er in dieser Welt eine Familie braucht.
Endzeit · 24. März 2018
Vor ein paar Wochen habe ich die Ausstellung "Weltuntergang – Ende ohne Ende" im naturhistorischen Museum Bern besucht. Dort habe ich gelernt: Unser Ende kommt spätestens mit dem Untergang der Sonne – vorausgesetzt, dass uns vorher kein Meteorit trifft.
16. Februar 2018
Über 30°C im Schatten, Sandstrand, Palmen und Sonne. So stellt man sich den Sommer in Brasilien vor. Doch ich muss Sie enttäuschen: Das ist ein Mythos. Wahrscheinlich eine Erfindung der Tourismusbranche. In Wirklichkeit gibt es gar keinen Sommer in Brasilien! Ich muss es wissen, denn ich war gerade eben 2 Wochen dort. Selbstverständlich glaubte auch ich an den Mythos von Sonne und warmem Meer. Deshalb packte ich vor allem kurze Hosen und ärmellose T-Shirts in den Koffer. Pullover und lange...
Weihnacht · 21. Januar 2018
Liebe Leserin, lieber Leser Diese frei erfundene Geschichte ist nichts für schwache Nerven. Es handelt sich eigentlich um eine Weihnachtsgeschichte. Doch diese gruselige Geschichte darf man nicht an Weihnachten erzählen. Glauben Sie mir: Sie würden damit jede feierliche Stimmung ersticken. Doch Weihnachten ist ja vorbei. Deshalb mute ich Ihnen diese Geschichte zu: "Höllische Weihnacht". Doch Achtung! Wenn Sie jetzt weiterlesen, dann nur auf eigene Gefahr. Diese Geschichte kann ihnen die...
27. Dezember 2017
Wir sehnen uns nach einem Superman. Eine Person, die im richtigen Moment aktiv wird, um mal schnell die Welt zu retten. Das Schöne an Superman ist, dass er unseren Erwartungen und Wünschen entspricht. Das kann man vom Held "Jesus" nicht immer behaupten. Hier ist die Sachlage einiges komplizierter. Jesus "funktioniert" nicht. Er will vielmehr mit uns in Beziehung treten. Das Problem lässt sich einfach beschreiben: Wir finden, Jesus soll "liefere", Jesus will aber zuerst "lafere"....
Weihnacht · 25. November 2017
In der Heilsarmeebrocki habe ich sie entdeckt: Maria, Mutter von Jesus. Normalerweise können mich Mariabilder nicht begeistern. Doch auf diesem Bild ist Marias Herz zu sehen. Es ist ein Gefäss für das Feuer des Heiligen Geistes. Das Herz ist nicht von einem Liebespfeil durchbohrt, sondern von einem Schwert. Damit wird die Prophetie symbolisiert, die Maria bei der Darbringung des Jesus-Kindes im Tempel bekommen hatte:
22. Oktober 2017
Wenn Dinge nicht ankommen, wo wir sie hingesendet haben, ist das frustrierend. Einen ähnlichen Frust habe ich auch schon mit Gebeten erlebt.
22. September 2017
In Zukunft muss die christliche Salvation Army ihre Worte noch etwas genauer wählen bzw. erklären. Vielleicht sollten wir auf unserer Fahne zu den Worten "Blut und Feuer" noch hinzufügen: "von Jesus Christus"!
11. August 2017
Vergessen kann verheerende Wirkungen zeigen. Das gilt auch für Beziehungen!

Mehr anzeigen